Gaming Booster und Energy Drink Historie

Gaming Booster und Energy Drink Historie

Gaming Booster und Energy Drink Historie

Gaming Booster unterstützen dich dabei, maximale Leistung und absoluten Fokus im Spiel und bei E-Sports zu beweisen. Doch die Entwicklung moderner Energy Drinks und Booster ist eine relativ junge Erfolgsgeschichte. Wir haben uns für dich angeschaut, wie sich der Trend entwickelt hat und woher die ersten Energy Drinks der Welt stammten.

Rund 40% aller Gamer geben an, früher oder später einen Booster für ihre Gaming Sessions, Raids und Sportevents zu nutzen. Drinks mit gesunder Zusammensetzung und wenig Zucker wie unsere LOOT Produkte werden dabei immer beliebter. Wir produzieren seit 2020 mit einmaliger, umfassender Flow State Formel und Design Energy Drinks der nächsten Generation. Aber was kam eigentlich davor?

"Businessman, Businessman, Japanischer Businessman!"

Als Arnold Schwarzenegger in den 1980ern in einer japanischen Werbung um die Welt reiste und dabei schrie, er sei 24 Stunden am Tag bereit zu kämpfen wie ein japanischer Businessman, stieß "Lipovitan D" einen neuen Trend auf dem Weltmarkt an. Die ersten Energy Drinks, die nicht auf militärisch genutzte synthetische Drogen setzten, wurden 1962 von der Firma Taisho in Japan vorgestellt. Lipovitan D sollte vor allem Menschen auf dem Weg zur Arbeit, im Büro und Meetings Energie verleihen, durch den Tag zu kommen. Und so wurde dieser Drink auch als wichtige Stütze im geschäftigen Alltag vermarktet.

In den USA hatte seit einigen Jahrzehnten Coca-Cola ihren Siegeszug angetreten. Der Mythos des Kokains in der ersten Coca-Cola ist übrigens wahr. Theoretisch ist die Pflanze noch heute enthalten. Von 1891 bis 1903 war in jedem Glas ungefähr ein Fünftel einer typischen Dosis der Droge enthalten. Bereits 1904 war allerdings ein Prozess gefunden, der stattdessen mit getrockneten Koka-Blättern den gleichen Geschmack destillierte. Heute wird das eigentliche Kokain zur medizinischen Anwendung extrahiert und der Sirup der Koka-Blätter dann zu Cola weiterverarbeitet. Mit der Coca-Cola hielt in den USA auch das Koffein Einzug in den Alltag Millionen Arbeitender. Kaffee war damals noch eine teure Luxusware.

Red Bull und Co. erobern die Welt

Während in den USA mit immer höheren Dosen Koffein und Zucker experimentiert wurde und ein Drink namens "Dr. Enuf" sich als Rettungsanker für müde Hausfrauen versuchte zu etablieren, wurden in Japan und Thailand immer neue mit Vitaminen beladene Energy Drinks produziert. Einer von ihnen war "Krating Daeng". Red Bull Gründer Dietrich Mateschitz kaufte die Formel auf und versetzte sie für den weltweiten Markt 1994 mit Kohlensäure. Dieser Deal machte ihn zum heute 40. reichsten Menschen der Welt. Red Bull und seine Nachfolger Monster, Rockstar und viele andere Drinks die auf Koffein und Taurin basieren zogen um die Welt und ziemlich schnell in die Gaming Zimmer ein.

Die ersten Gaming Booster dieser Art kamen gerade Recht zu einer Zeit, als PCs immer öfter in privaten Haushalten standen und auf Konsolen auch außerhalb von Spielarkaden gegeneinander oder allein gezockt werden konnte. Die steigende Beliebtheit der Konzentrations-Booster hing also direkt mit der Entwicklung von Spielen zusammen, die diesen Fokus einforderten. Wir Gamer haben uns über die Jahrzehnte an die Anforderungen angepasst, die Spiele an uns stellen. Was für den "japanischen Businessman" aus der Werbung noch essentiell für seine Karriere war, ist heute ein Bestandteil unserer Freizeitgestaltung, aber auch unerlässlich in professionellen E-Sports.

Game Booster in Deutschland

In Deutschland waren viele Jahre Energy Drinks wie Red Bull und Monster besonders beliebt bei Gamern. Doch in den letzten Jahren hat sich dieses Mindset geändert. Fast-Food essende und Drinks mit viel Zucker konsumierende Gamer gehören immer mehr der Vergangenheit an. Moderne Game Booster haben im Vergleich zu Energy Drinks oder Cola auf 500ml weniger als maximal 10% des Zuckers bei stärkerer Wirkung. Möglich machen es konzentrierte Pflanzenextrakte, beispielsweise aus Ginseng und Grüntee. Der Geschmack, der meist vor allem synthetischen Limosorten nachempfunden wird, tritt in den Hintergrund. Die Performance zählt.

Im Jahr 2012 stellte Gamma Labs in den USA "G Fuel" vor, einen der heute beliebtesten Gaming Booster der Welt. Statt eines schnellen Kicks setzen die Hersteller auf Fokus und Zuckerverzicht. Das bedeutet für Gamer: Keine schnell einsetzende Müdigkeit bei Nachlassen der Wirkung. Seit 2018 gibt es auch in Deutschland mehrere Gaming Booster zu kaufen. Mit unseren LOOT Produkten stellen wir dir seit 2020 die neue Generation Gaming Booster für dein perfektes Spielerlebnis vor. LOOT bringt dein Gehirn auf Trab, dank einer extrem umfangreichen und in der Herstellung teuren Flow State Formel, und regt die Konzentration ebenso an wie Gedächtnis und Wahrnehmung. Du kannst den typischen "Tunnelblick" voll nutzen um neue Rekorde aufzustellen, Spielrunden zu gewinnen und den Team zum Erfolg zu führen. Gleichzeitig beruhigt der Drink in der für dich passenden Dosis den Körper. Kein Zittern, keine Aufregung, nur Fokus - das ist unsere Formel.

Sind Gaming Booster ein Gesundheitsrisiko?

Mit der Entwicklung neuer Performance Booster geht auch immer Kritik von Medizinern einher. Klar ist, dass LOOT keine gesunde Ernährung und ausreichend Schlaf ersetzen kann. Aber das ist auch nicht unser Ziel. Wir empfehlen neuen LOOT Fans, mit einer halben Dosis des Drinks in die Gaming Session zu starten und auf den eigenen Körper zu hören. LOOT ist für alle Spieler sicher, die keine ernsthaften Vorerkrankungen haben und sich an unsere Empfehlungen halten. Zu viel Koffein und Taurin, Grüner Tee und eine hohe Dosis anderer Extrakte können jedoch zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Deshalb solltest du auf keinen Fall mehrere LOOTs an einem Tag trinken. Schlafen und gesunde Ernährung kann nämlich nichts langfristig ersetzen ;-)

Moderne Drinks, die übrigens nur in Deutschland häufig Gaming Booster genannt werden und international als Gaming und Esports Energy Drinks bekannt sind, reduzieren die Risiken für deine Gesundheit durch Verzicht auf Zucker und zu hohe Mengen Koffein. Es hat sich viel getan in rund 100 Jahren Performance-Boosts. Wir entwickeln für dich die LOOT Formel ständig weiter, um dir das beste Erlebnis zu bieten!

Leave a comment

* Required fields

Please note: comments must be approved before they are published.

English