Gaming Booster und Drinks gesundheitsschädigend?

Gaming Booster und Drinks gesundheitsschädigend?

Gaming Booster und Drinks gesundheitsschädigend?

Gaming Booster verbessern im Spiel deine Performance und geben dir einen Bonusschub an Leistung. Was dich wach macht und deine Reaktionen verbessert, müsste doch eigentlich schädlich sein. Zuckrige Energy Drinks und zu viel Kaffee sind das ja schließlich auch... In diesem Überblick fassen für dich alles rund um Gaming Booster, Stimuli und den Effekten auf deinen Körper zusammen und zeigen dir, warum LOOT die gesündere Alternative für mehr Spaß am Spiel ist.

Sind Gaming Booster gesundheitsschädigend - Mythos oder Wahrheit?

Man kennt es: Die Eltern haben ihren Kindern schon vor Jahrzehnten gesagt, sie sollen nicht so viel Cola oder Energy Drinks trinken, die enthalten zu viel Zucker und zu viel Koffein und das schädigt die Zähne und den Körper. So weit stimmt das tatsächlich auch und vieles davon trifft auch auf Gaming Booster zu, aber eben nicht alles. Die Beliebtheit von süßen Energy Drinks hat dafür gesorgt, dass wir kulturell viel mit den koffeinhaltigen Zuckerbomben assoziieren: Grelle Farben, stylische Verpackung und ein Marketing, das die Energie in den Vordergrund rückt. Das trifft in der Regel auch auf Gaming Booster zu. Natürlich glauben wir also auf den ersten Blick, dass diese genau so gesundheitsschädigend sein müssen wie ein typischer Energy Drink am Kiosk. Tatsächlich aber enthält unser LOOT Drink mehr wertvolle Inhaltsstoffe als normale Energy Drinks und fast keinen Zucker. Im Vergleich zu Cola oder Energy Drinks ist er also - richtig dosiert - gesünder.

Klassische Energy Drinks

Was an klassischen Energy Drinks und Softdrinks (Fanta, Cola, Icetea etc.) gesundheitsschädigend ist, das lässt sich schnell zusammenfassen - es sind Zucker und Koffein. Zucker greift den Zahnschmelz an und schädigt die Zähne nachhaltig und unwiderruflich. Außerdem bedeutet ein hoher Zuckergehalt einen hohen Kaloriengehalt, die Gewichtszunahme ist hier gleich doppelt vorprogrammiert. Energy und Softdrinks machen dich nicht satt, du nimmst mit ihnen aber extrem viele Kalorien zu dir. Gleichzeitig katapultierst du deinen glykämischen Index in die Höhe, das sorgt nach der Verdauung für Heißhungerattacken. Die Gaming Booster von LOOT enthalten deshalb extrem weniger Zucker und mehr wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine. Du kannst also süßen, fruchtigen Geschmack genießen und verspürst keinen plötzlichen Appetit auf eine Tüte Nachos. Gerade in heißen Multiplayersessions ist kaum etwas so nervtötend wie ein grummelnder Magen.

Koffein

Auch Koffein ist in hohen Mengen gesundheitsschädigend, das steht außer Frage. Dein Körper behandelt den psychoaktiven Stoff wie ein Nervengift, in Relation ist er giftiger als Alkohol. Ein paar Gram reines Koffein reichen bereits um einen Menschen zu töten! Allerdings sind die Mengen in Kaffee, Cola und Energy Drinks viel geringer, sodass man dahin gehend keine Gefahr läuft. Außer du schaffst es über 50 Liter Cola an einem Tag zu trinken. Dann wird es aber auch aus anderen Gründen gefährlich, weil dein Körper z.B. zu viele Salze ausspült. Und das Problem hätte man auch bei 50 Liter neutralem Wasser. Kurzum: eine große Gefahr geht vom Koffeingehalt nicht aus - was aber nicht heißt, dass eine deutlich kleinere Überdosierung von Koffein bereits einige Probleme bereiten kann.

Warum?

Die Koffeinzufuhr blockiert in deinem Gehirn und Nervensystem jene Rezeptoren, die Müdigkeit melden. Aus diesem Grund fühlst du dich nach einem Gaming Booster oder Espresso zunächst wacher und kannst damit auch einem Durchhänger mitten am Tag vorbeugen.  Allerdings gilt hier: Die Menge macht das eigentliche Gift. Zu viel von Gaming Booster, Kaffee oder Cola ist tatsächlich gesundheitsschädigend. Die Auswirkungen spürst du sofort. Dazu gehören Herzrasen, Übelkeit, Schwindel oder Nervosität. Letzteres wirkt beim Gaming natürlich auch kontraproduktiv, der alte Sportlehrerspruch "viel hilft viel" gilt hier also nicht! Aber keine Sorge, nur weil du einmal zu viel Gaming Booster getrunken hast und schlecht geschlafen hast, ist das wie gesagt noch nicht dauerhaft gesundheitsschädigend. Erst eine ständige Überdosierung hat auch langfristige Auswirkungen.

Dein Schlaf

Zunächst einmal kannst du deinen Schlafrhythmus durcheinander bringen, was oftmals durch noch mehr Koffeinkonsum kompensiert werden soll – ein potentieller Teufelskreis wie bei Drogenabhängigen. Außerdem wirken koffeinhaltige Getränke harntreibend und daher dehydrierend. Ausschließlich koffeinreiche Getränke zu dir zu nehmen, entwässert deinen Körper also. Das sorgt für Kopfschmerzen, verlangsamte Reaktions- und Leistungsfähigkeit und dauerhaft belastet es deine Nieren. Was heißt das, richtig! Wasser, Tee und andere Flüssigkeiten sind unabdinglich und genauso wichtig für deine Gaming Performance. Don’t overloot!

Worauf muss man achten, wenn man Energy Drinks oder Booster konsumiert, damit diese nicht gesundheitsschädigend sind?

Die Verbraucherzentrale Hessen hat etwa angegeben, dass Kinder und Jugendliche pro Tag maximal 180 mg Koffein zu sich nehmen sollten. Pro Kilogramm Körpergewicht vertragen wir laut Europäischer Behörde für Lebensmittelsicherheit maximal (!) drei Milligramm Koffein. Dein Vorteil bei LOOT: Du kannst dir deinen Mix selber erstellen und LOOT selbst dosieren. So kannst du schauen, was deine individuelle Leistung verbessert und ab wann du Schlafstörungen bekommst. Das ist von Person zu Person unterschiedlich, Kaffeetrinker zum Beispiel durch die Gewöhnung weniger anfällig als andere - vor allem jüngere - Gamer.

Die richtige Portion

Eine Standardportion von 8g LOOT enthält 200 mg Koffein und orientiert sich daher am Körpergewicht des gesunden und sportlichen Durchschnittsgamers .250mg oder sogar 400mg Koffein in einer Standard-Portion, wie andere Gaming Booster es am Markt haben, halten wir für übertrieben. Lieber richtig dosieren statt überdosieren: Auch beim Fußball rennst du ja nicht jedem Ball hinterher, sondern setzt deine Kräfte dann ein, wenn sie gebraucht werden. Dann hast du die benötigte Power für den Sprint vor dem Torabschluss - und genau so ist es auch mit Boostern. Bei uns im LOOT Team sagen wir: wer overlootet oder zu spät vorm Schlafengehen einen LOOT zündet, ist selber schuld.

Vor- und Nachteile vom Gaming Booster

Eine Überdosierung solltest du also in jedem Fall vermeiden, d.h. deinen Gaming Booster nicht mit zu viel Pulver anmischen und Abstand von zusätzlichen Energy Drinks, Cola oder Kaffee halten – außer sie sind koffeinfrei. Beachte aber: auch ein koffeinfreier Kaffee hat Untersuchungen zufolge immer noch 15-30% des normalen Koffeingehalts. Achte zudem stets darauf, dass du genug koffeinfreie Flüssigkeiten zu dir nimmst, am besten natürlich Wasser. Wenn dein Körper ausreichend hydriert ist, musst du dir um deine Gesundheit deutlich weniger Sorgen machen. Bei LOOT sind wir Freunde vollständiger Aufklärung. Alle unsere Inhaltsstoffe kannst du bequem vor der Bestellung einsehen. Mehr natürliche Wachmacher wie Ginkgo, Ginseng, Taurin oder Grüntee Extrakt bedeuten weniger Platz für Zucker und künstliche Zusatzstoffe. Und auch wenn sie geil schmecken, solltest du darauf achten, dich nicht ausschließlich von Gaming Booster und Power Snacks zu ernähren. Unser Booster soll deine Leistung auf ein neues Level heben genau dann, wenn du die Extra-Leistung brauchst. Dies geht immer dann am besten, wenn du ohnehin wach und fit an Maus und Tastatur sitzt.

LOOT Richtlinien

Orientiere dich an den oben erwähnten Richtlinien. Welche Koffeinmenge du individuell vertragen kannst, ist aber eben auch eine Frage der Gewöhnung. Was wiederum keine Challenge ist, mehr Kaffee und Booster zu trinken. Dann nämlich lässt die stimulierende Wirkung des Koffeins wieder nach. LOOT ist ein mächtiges Werkzeug für deine heißesten Sessions und gibt dir einen absolooten Ultra-Instinct. Und genau so solltest du LOOT auch nutzen. Frag dich also, wann du die Booster einsetzt, wann du gezielt einen Extra-Edge brauchst und in welcher Menge. Stellst du an dir selbst negative Folgen fest, bekommst Herzrasen oder leidest an Schlafstörungen, so solltest du unbedingt die Menge reduzieren und so eine Überdosierung vermeiden. Hier können nämlich einige physische und psychische Faktoren zusätzlich zusammenkommen. Auch das blaue Licht des Monitors signalisiert dem Gehirn, dass es wach bleiben soll. Selbst der Konsum koffeinfreier Energy Drinks kann als Placebo aufputschend wirken. Und der Adrenalinschub in einem spannenden Match oder knappen Speedrun solltest du ebenfalls nicht unterschätzen.

Fazit - Gaming Booster vergleichen, prüfen, genießen

Ist es also Mythos oder Wahrheit, dass Gaming Booster den gleichen Bedenken ausgesetzt sind wie Energy Drinks? Die Antwort: Das kommt drauf an! Ganz besonders darauf, welches Produkt du zu dir nimmst und wie du es dosierst. Bei LOOT Drink achten wir darauf, dass wir standardmäßig fast keinen Zucker verwenden und nicht zu viel Koffein pro Gaming Booster verwenden. Wir bieten dir einen ausgewogenen Mix natürlicher Zutaten und Wachmacher mit geringerem Zuckeranteil, damit du wirklich fitter wirst und dich nicht nur fitter fühlst. D.h. der Vorwurf, dass unsere Gaming Booster gesundheitsschädigend sind, greift nicht. Gaming Booster können aber gesundheitsschädigend sein, wenn zu viel Zucker oder Koffein darin enthalten sind. Schau dir deshalb genau die Unterschiede zwischen den verschiedenen Marken an. Und vermeide eine Überdosierung. Ganz können wir also die grundsätzlichen Bedenken gegenüber Gaming Booster nicht ausräumen und das wollen wir auch gar nicht. Stattdessen wollen wir klar machen, dass du Gaming Booser verantwortungsvoll zu dir nehmen solltest – auch LOOT, denn nur dann wirkt unsere Flow State Formel am besten.

Eure Gesundheit liegt uns am Herzen

Wir geben dir mit unserem Booster die Gesundheit in deine Hände. Am besten gehst du mit potentiellen Gefahren um, indem du dich an unsere Dosierungshinweise hältst, viel Wasser trinkst und dich über den Tag verteilt gesund ernährst. Außerdem solltest du Energy Drinks oder Gaming Booster natürlich nicht nutzen, um Schlaf zu vermeiden. Auch wenn du dich wacher fühlst, können Koffeindrinks einen gesunden Nachtschlaf nicht kompensieren, sondern mildern nur die Müdigkeitserscheinungen -während die Leistungsfähigkeit mehr und mehr abbaut. Dass zu wenig Schlaf, zu kurzer REM-Schlaf und vorzeitiges Aufwachen auch gesundheitsschädigend sind, spürst du meist sofort an deiner körperlichen Verfassung. Aber keine Sorge. Im Bezug auf Gaming Booster haben Generationen nörgelnder Eltern Unrecht, wirklich gesundheitsschädigend sind unsere LOOT Drinks nicht – und alle Male besser was den Zuckergehalt angeht als einfache Colas und Energy Drinks. Ob Eltern das verstehen werden? Wahrscheinlich nicht, wie so vieles anderes auch nicht. Solange du dich aber an die empfohlenen Dosierungsmengen hältst, kommt die Power aus unserem Gaming Booster für dich ohne Nebenwirkungen – dessen kannst du dir sicher sein. Hier die neue Sorte, Silver Storm testen.

Leave a comment

* Required fields

Please note: comments must be approved before they are published.